Semantische Mediation für heterogene Informationsquellen

Kein Bild zugeordnet
Autor/en:
H. Wache
Umfang:
326
EAN/ISBN:
978-3-89838-261-8
Band:
261
Ausgabe:
softcover
Buchreihe:
Dissertationen zur Künstlichen Intelligenz
Kategorien:
Buch
Informatik
Künstliche Intelligenz
Dissertationen zur Künstlichen Intelligenz
Deutsch
Gesamtverzeichnis AKA Verlag
Preis:
35,00 €
inkl. 7% MwSt.
Bei der Datenintegration heterogener Informationsquellen bereiten semantische Heterogenitätskonflikte besondere Schwierigkeiten. Die semantische Mediation für heterogene Informationsquellen unterstützt deshalb die Integration direkt auf semantischer Ebene. Eine semantische Beschreibung der Informationen ermöglicht zum einen die Identifikation semantisch äquivalenter Informationen und offenbart zum anderen die unterschiedlichen Interpretationskonflikte. Die hybride Architektur dieses Beschreibungsmodells vereint die teilweise heterogenen Ansätze der Literatur, wodurch ein hoher Grad an Skalierbarkeit und Flexibilität erreicht wird. Auf dieser Beschreibung baut der semantische Mediator MECOTA auf, der selbstständig die Heterogenitätskonflikte erkennt und durch Kontexttransformation beseitigt. Um die Kontexttransformation in die klassischen Inferenzen eines Mediators einbetten zu können, wird ein formales Modell für die Kontexttransformation entwickelt und deren Kombination mit den klassischen Inferenzen gezeigt. Für das resultierende Prinzip der CT-Resolution werden Vollständigkeit und Korrektheit nachgewiesen.